Bargeldzahlungen sollen weiter beschränkt werden

Bargeldzahlungen sollen weiter beschränkt werden

Bisher können in Spanien Beträge von bis zu 2.500 Euro in bar bezahlt werden. Ab dem Jahreswechsel soll dieser Betrag auf 1.000 Euro beschränkt werden.

Das haben Vertreter der Zentralregierung in Madrid angekündigt. Ähnliche Zahlungsbeschränkungen gelten bereits in Italien und Frankreich um der Steuerhinterziehung entgegen zu wirken.

Der neue Vorschlag muss noch im Kabinett und dann im Parlament abgestimmt werden. Er soll Ende 2017 in Kraft treten.